ATTRAKTIONEN - Mielno domki, nad morzem Onyx – Mielno domki letniskowe nad morzem. Mielno – Mielno mapa – Unieście. Mielno noclegi, domki letniskowe przy samej plaży wczasy nad morzem.

ATTRAKTIONEN

Leuchtturm in Gąski

Die größte touristische Attraktion ist zweifellos der Leuchtturm in Gąski. Er wurde im Winter 1877/78 erbaut, hat eine Höhe von 50,2 m und ist der zweitgrößte Leuchtturm in Polen. Auf massiven Fundamenten liegt  die Grundplatte des Turmes; sie hat Form eines ebenmäßigen Achtecks und ihr Durchmesser beträgt 11,3 m. Das Licht des Leuchtturms ist bei gutem Wetter aus der Entfernung von19,5 Seemeilen, d.h. ca. 36 km sichtbar.

Den Leuchtturm kann man besichtigen. Zu seinem Gipfel führt eine Wendeltreppe und der Ausblick von der Terrasse aus ist atemberaubend.  

Anlegestelle für Fischerboote in Unieście

Die Anlegestelle der Ostseefischerboote wird oft von den Touristen besucht. Hier kann man Fische direkt aus dem Meer oder frisch geräucherte Aale, Lachse, Heilbutte, Heringe und andere Fischsorten kaufen. Die Gäste aus anderen Teilen Polens schauen sich mit Interesse die Arbeit der Fischer in ihren Booten und bei den Netzen an.  

Anlegestelle für Fischerboote in Chłopy

Die Anlegestelle für Fischerboote wird oft von den Urlaubern besucht, die einen Fisch direkt aus der Ostsee essen möchten. Es fehlt auch nicht an schmackhaften vor Ort geräucherten und gebratenen Seefischen.

Attraktionen auf dem Jamno-See

Der ganze See befindet sich in der Gemeinde Mielno. Seine Durchschnittstiefe beträgt 1,4m und die maximale Tiefe 3,9m. Der See ist aus der ehemaligen Meeresbucht entstanden und es münden darin zwei Flüsse: Dzierżęcinka und Uniesta. Der Jamno-See ist mit der Ostsee durch den Kanal verbunden, der Jamieński Nurt (Jamno-Strömung) genannt wird und ca. 2km von Unieście entfernt ist. Die Kanalmündung wird oft während der Seestürme verschüttet. In den Wässern des Jamno-Sees dominieren solche Fischarten wie Brachse, Zander, europäischer Aal. Außerdem treten im See solche Fischarten wie europäischer Hecht, Schleie, Karausche, europäischer Barsch, Plötze, Güster, Goldbarsch, Seeforelle auf. Dort lebt auch Flussneunauge, das in Polen unter strengem Naturschutz steht.  

Am Jamno-See gibt es einige Verleihe der Wassersportausrüstung, die in ihrem Angebot Verleih von folgenden Geräten haben:    

– Wasserfahrräder,

– Ruderboote,

– Motorboote.

Es werden auch Seefahrten mit dem Schnellboot angeboten.

 Eine der größten Attraktionen sind bestimmt Ausflugsseefahrten mit dem kleinen Schiff „Mila“. „Mila“ läuft jeden Tag aus und man kann sie am Ende des Stegs, unweit der Anlegestelle TRAMP finden. Die Yachtanlegestelle des Klubs befindet sich in der Chrobry-Straße 32, am Jamno-See. Es ist ein einige Hektar großes Gelände mit zwei Stegen, die in den See hinauslaufen. An der zentralen Stelle steht ein hoher Mast, stilisiert nach einem Seegelbootmast und ein eigenartiges Denkmal, das eigentlich Rumpf des Seegelbootes „Seepferdchen“ ist.   

Angeln in Mielno

Die Angelfreunde können in der Fischfarm in Mielno spezielle Genehmigungen kaufen. Sie berechtigen zum Spinnangeln und mit zwei Angeln auf dem Gebiet des Jamno-Sees.

Facebook

Get the Facebook Likebox Slider Pro for WordPress